Diese Webseite verwendet Cookies. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

 

In der TRUPLAST Kunststofftechnik GmbH erwarten Sie spannende Aufgaben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Basis für den Erfolg der TRUPLAST – und werden darum auch zielgerichtet gefördert.

Wir leben unternehmerische Verantwortung in Industrie und Gesellschaft.

Wir legen großen Wert auf eine familienfreundliche Unternehmenspolitik und unterstützen flexible Arbeitszeitmodelle, die Zeit für die eigenen Kinder (Elternzeit) oder die Pflege von Verwandten lässt. Außerdem bieten wir die Möglichkeit zu individuellen Weiterbildungen.

Wir bieten ein dynamisches Umfeld, eine starke Gemeinschaft und viele weitere Vorteile eines nicht konzerngebundenen Familienunternehmens.

Freuen Sie sich auf die Zusammenarbeit in aufgeschlossenen Teams mit sympathischen Kolleginnen und Kollegen.

Als zukunftsorientierter Arbeitgeber unterstützt die TRUPLAST Kunststofftechnik GmbH junge Menschen bei Berufswahl und Karriere. Bewerben Sie sich gerne, wenn Sie an einem Praktikum, (studentischen) Aushilfsjob oder Ausbildungsplatz interessiert sind.

Sie können uns Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive Gehaltswunsch und Zeugnissen per E-Mail an personal@truplast.de zukommen lassen.

 

 

Verarbeitung von Bewerberdaten

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung von Bewerbungsverfahren, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 88 DSGVO i.V. mit § 26 Abs. 1 i.V.m Abs. 8 S. 2 BDSG.

Stellen wir Sie ein, können wir gemäß § 26 Abs. 1 BDSG die bereits erhaltenen personenbezogenen Daten weiterverarbeiten, wenn dies für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.

Die Daten abgelehnter Bewerber speichern wir zur evtl. Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren bis 6 Monate nach Zugang der Absage in Textform auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist eine mögliche Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Eine darüberhinausgehende Speicherung erfolgt nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Bewerbers.